Sommerrollen

"Leckere Sommerrollen als leichten Sommersnack genießen oder als Gastgeschenk zur nächsten Party mitbringen? Aber natürlich!"



Manchmal muss es einfach etwas leichtes sein. Der Geschmack darf dabei natürlich nicht zu kurz kommen, weswegen diese Sommerrollen ein ganz besonderes Geschmackserlebnis bieten.

ZUTATEN
 

Für ca. 20 Sommerrollen benötigen Sie:

  • 20 Blatt Reispapier
  • 3 große Karotten
  • 1/2 Gurke
  • Eine Hand voll Erdnüsse
  • 1/2 Packung Glasnudeln
  • Koriander
  • 2-3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • ca. 50 Gramm Quinoa

Für den Dip:
  • Kokosmilch (cremig)
  • Erdnussbutter


ZUBEREITUNG

  1. Als erstes kochen Sie den Quinoa nach Anleitung und lassen ihn vollständig abkühlen. Aufgekochtes Wasser benötigen Sie zudem auch für die Glasnudeln, die lediglich mit heißem Wasser aufgegossen und für 3-5 Minuten eingeweicht werden müssen. WICHTIG: Alle Zutaten sollten für das Rollen vollkommen erkaltet sein.
  2. Parallel schneiden Sie die Karotten in dünne Sticks und halbieren diese. Die Sticks braten Sie mit wenig Öl gemeinsam mit den Erdnüssen gut an - das ergibt ein schönes Röstaroma und auch das Öl dient als Geschmacksträger.
  3. Weiterhin wird die halbe Gurke mit einem Schäler geschält, sodass Sie hauchdünne breite Gurkenscheiben erhalten.
  4. Nachdem Sie auch den Koriander und die Frühlingszwiebeln klein gehakt haben, geht es nun ans Befüllen der Sommerrollen. Dazu nehmen Sie sich einen tiefen Teller, befüllen ihn mit erhitztem Wasser und legen (einzeln!) das Reispapierblatt für einige Sekunden hinein. Wenn es komplett erweicht ist, legen Sie es auf Ihre Unterlage und befüllen Sie es mit den Zutaten. Achten Sie darauf die Sommerrollen nur mit wenig Inhalt zu füllen, damit sich diese auch gut rollen lassen. Um die Sommerrollen ideal zu rollen, klappen Sie zunächst die kurzen Enden ein und rollen Sie die Sommerrolle dann wie einen Burrito bzw. einen Wrap.
  5. Für den leckeren Erdnussdip mischen Sie einfach den Inhalt einer halben Dose Kokosmilch (ca. 200 ml) mit einigen Löffeln Erdnussbutter zusammen, bis die gewünschte Konsistenz und die gewünschte Intensität des Erdnussgeschmacks erreicht ist - simpel und dafür umso leckerer!

Et voilá - fertig ist die perfekte Sommerrolle!



Anmerkung: Die traditionellen Sommerrollen werden mit fast ausschließlich rohen Zutaten zubereitet, den besonderen und etwas herzhafteren Geschmack geben jedoch die gekochten und gebratenen Zutaten.

Und sollte Sie einmal die Lust nach einem eher süßen Snack überkommen, ist auch das kein Problem: Einfach Ihr Lieblingsobst kleinschneiden und einrollen - und fertig ist der süße und gesunde Snack für zwischendurch!